Grafik der Bahnen von Sonne und Mond

In der oberen Grafik werden die Bahnen fĂŒr Sonne und Mond fĂŒr den definierten Standort angezeigt. Außer den Auf- und UntergĂ€ngen werden fĂŒr die Sonne zusĂ€tzlich der Beginn und das Ende der bĂŒrgerlichen DĂ€mmerung (Sonne 6° unter dem Horizont) anzeigt, die fĂŒr den JĂ€ger als Anhaltspunkt fĂŒr den Beginn und das Ende des BĂŒchsenlichtes gilt 1.

Der Anzeigebereich kann zwischen wenigen Stunden und zwei Jahren variiert werden. Bei einer Auflösung von einigen Stunden werden die Uhrzeiten fĂŒr Auf-, Untergang und DĂ€mmerung in der Grafik angezeigt. Im Bereich von Monaten und Jahren werden nur noch die BĂ€nder des höchsten und niedrigsten Standes von Sonne und Mond angezeigt.

Mit einem Doppel-Tipp auf die Grafik werden das aktuelle Datum und die Uhrzeit eingestellt.

Mondphasen

In der unteren Grafik werden der Höhenwinkel von Sonne und Mond, die zugehörigen HöchststÀnde mit ihrer Uhrzeit, der Beleuchtungsgrad des Mondes, die Auf- und UntergÀnge des jeweiligen Tages und die nÀchsten Mondphasen angezeigt.

Aufgrund der Umlaufzeit des Mondes kommt es vor, dass es an bestimmten Tage keinen Auf- oder Untergang des Mondes gibt.

Mondlicht

Der Mondlichtindex ist fĂŒr den JĂ€ger ein Anhaltspunkt fĂŒr SichtverhĂ€ltnisse in der Nacht. Der Mondlichtindex hĂ€ngt vom Beleuchtungsgrad des Mondes und von seinem Höhenwinkel ab. Ein Vollmond senkrecht ĂŒber dem Standort hat einen Index von 10.

Es gelten die folgenden Richtwerte: 1

0.1 bis 2.0 Zielerfassung kaum möglich
2.1 bis 3.5 Zielerfassung möglich
3.5 bis 5.0 Konturen gut erkennbar
5.0 bis 7.5 Sicheres Ansprechen möglich
7.5 bis 10.0 Sehr hell

Bei der Änderung von Sommer- und Winterzeit wird dieses durch eine rote Linie markiert. Man muss beachten, dass im FrĂŒhjahr eine Stunde fehlt und im Herbst diese Stunde doppelt vorhanden ist.

Mit einem Doppel-Tipp auf die Grafik werden das aktuelle Datum und die Uhrzeit eingestellt.

Karte

In der Kartenansicht kann der Standort fĂŒr die astronomischen Anzeigen definiert werden.

Im Normalfall wird der Standort des GerĂ€tes verwendet. Dazu muss der App die Berechtigung fĂŒr das Ermitteln der Standortdaten gegeben werden. Die Berechtigung kann in den „Einstellungen“ jederzeit ĂŒberprĂŒft und geĂ€ndert werden:

Einstellungen -> Datenschutz -> Ortungsdienste (EIN) -> Sonne / Mond

Alternativ zum eigenen Standort können beliebige andere Standorte ausgewÀhlt werden. Dazu kann man entweder einen Ort oder Koordinaten in dem Eingabefeld eingeben oder mit einem langen Tipp auf dem Bildschirm einen Ort auswÀhlen. Wenn ein Ort in diesem Eingabefeld angezeigt wird, werden dessen Koordinaten verwendet. Bei einem leeren Eingabefeld wird wieder der Standort des GerÀtes genutzt.


Wie gut das BĂŒchsenlicht in der DĂ€mmerung oder bei Mondlicht ist, hĂ€ngt von vielen Faktoren ab. Neben dem Wetter ist auch insbesondere der Untergrund maßgebend. Bei Schnee oder auf einem frisch gemĂ€hten Feld hat man deutlich besser und lĂ€nger eine gute Sicht fĂŒr das Ansprechen des Wildes.